Beratung

IT aus ökonomischer Sicht

Derksen Digital berät ausschließlich unter drei Aspekten:

 

Erstens: Lassen sich durch die Investition, die Sie in unsere Beratung tätigen, essenzielle Verbesserungen der vorhandenen Strukturen in Bezug auf den täglichen Workflow oder Alltag in Richtung Digitalisierung schaffen?

 

Zweitens: Können laufende Kosten oder wiederkehrende Kostenpositionen, die durch die Digitalisierung abgeschafft werden, bei mindestens gleichbleibender Qualität verringert werden?

Drittens: Sind die handelnden Akteure und Entscheider bereit, die (oft typisch deutschen) Scheuklappen abzulegen, sich gegen Bedenkenträger zu stellen und proaktiv an der eigenen digitalen Zukunft mitzuwirken?

Verbesserungen

Optimierung als primäres Ziel eines Digitalisierungsprojektes

Die qualitative Verbesserung des Workflows, des Alltags und des eigenen Lebens steht an erster Stelle fast jedes Digitalisierungsprojektes. Insbesondere sind die Projekte von Derksen Digital durch ihre langfristige Sichtweise geprägt. Wie halten wir Vertragslaufzeiten mit IT-Dienstleistern möglichst kurz? Wie halten wir Wechselkosten, sollten sie einmal entstehen, möglichst gering? Wie verbessern die Digitalisierungen den Alltag und die Workflows der Menschen? Was passt zu wem? Worauf lässt sich verzichten?

Derksen Digital hat den Ansatz, Digitalisierung zu erklären. Auf unserer Homepage finden Sie einige Bereiche, in denen wir bereits aktiv waren und sind. Auf einer Meta-Ebene erklären wir - teilweise konkret, teilweise abstrakt -, was Sie von uns erwarten können. 

Unser Inhaber, Christopher Derksen, ist als studierter Wirtschaftsinformatiker (Bachelor of Science) sowie Betriebswirt (Master of Science) in der Lage, komplizierte IT-Zusammenhänge auf das Wesentliche für einen IT-Laien zu reduzieren. Sie als Entscheider sollen verstehen, was Ihnen die Digitalisierung gewisser Bereiche überhaupt bringt. Dies geschieht nicht aus reiner IT-Sicht, sondern aus betriebswirtschaftlicher Sicht. Workflow-Analysen sind für uns tägliches Brot und stehen immer an erster Stelle, wenn wir einen neuen Kunden kennen lernen. 

Derksen Digital hat einen anderen Blickwinkel auf seine Kunden als ein klassisches Systemhaus oder ein typischer IT-Berater. Uns geht es niemals um Selbstzwecke oder Eitelkeiten. Wir sind weder "vernerdet" noch verspielt in Kleinigkeiten. Mit uns erhalten Sie eine schonungslose Analyse, einen greifbaren Investitionsplan und eine klare Ausarbeitung, welche Schritte Sie gehen müssen, um in Zukunft mit Ihrem digitalen Umfeld Erfolg zu haben. 

Kostensenkungen

Reduktion von wiederkehrenden Ausgaben und laufenden Kosten als Ziel eines Digitalisierungsprojektes

Ein typisches Beispiel für die Abschaffung wiederkehrender Ausgaben ist die Digitalisierung der Telefonie eines Unternehmens: Hardware Telefonanlagen sind spätestens seit dem Jahre 2009 überflüssig. Sie haben in den letzten Jahren dennoch unzählige Gelder in die Erneuerung Ihrer Hardware Telefonanlage gesteckt? Dann waren Sie sehr schlecht beraten und werden es ggf. in den 2020er Jahren erneut sein, wenn Sie wieder alles erneuern müssen. 

In wenigen Digitalisierungsbereichen lässt sich derart viel Geld sparen - auf lange Sicht - und gleichzeitig so viel Qualität hinzugewinnen wie in der Telefonie. 

Dasselbe Prinzip - die Auslagerung sämtlicher Prozesse in die Cloud - finden sich momentan in fast allen Branchen in dem Bereich des Enterprise Ressource Systems (ERP) wieder. Das ERP ist das zentrale Programm eines Unternehmens, über das es seinem Kerngeschäft nachgeht. In der Vergangenheit waren dafür die Vorhaltung von Servern, Sicherheits-Hardware und komplexen anderen Systemen vor Ort notwendig. Außerdem wurden Lizenzen zusätzlich fällig - allein für den Windows Server. All das lässt sich heute in die Cloud auslagern. Sind Sie mutig und wollen Ihr ERP wechseln? Eine solche Migration belastet Ihr Unternehmen natürlich zunächst. Die neue Umgebung ist anders, die Funktionen evtl. nicht dieselben wie gewohnt und Sie müssen Prozesse umstellen. 

Kurzfristig kostet ein solcher immenser Schritt sehr viel Geld. Mittel- bis langfristig entfallen aber erhebliche Kosten für all die überflüssigen Systeme, die Sie nicht mehr benötigen. 

Und darüber hinaus werden Sie viel flexibler. Die Qualität steigt ebenfalls und nach einer gewissen Umgewöhnung wollen Sie mehr zurück zum "Client-Server"-Prinzip. 

Wir analysieren für Sie den Markt und schauen, ob es bereits jetzt oder in naher Zukunft Software in Ihrer Branche gibt, die solch gleichzeitig kostensenkende und qualitätsverbessernde Strukturen bereitstellt. 

Handelnde Akteure und Entscheider

Wir arbeiten ausschließlich mit Entscheidern zusammen, die  progressiv sind oder dank uns progressiv sein wollen

Derksen Digital ist es wichtig, dass unsere Kunden zufrieden sind. Daher sprechen wir zu Beginn viel über Erwartungshaltungen. Sie vertrauen uns immerhin einen für Sie ganz wichtigen Bereich Ihres Unternehmens zur Optimierung an. Wir müssen sicherstellen, dass wir Ihnen mit der Digitalisierung auch etwas Gutes tun. Denn wenn Sie nicht bereit sind, digital zu denken, sondern eher von dem Gedanken leiten lassen "früher war alles besser, als wir noch auf Papier gearbeitet haben", dann hat unsere Geschäftsbeziehung keine Basis. 

Wir nehmen nur Aufträge an, die uns den Eindruck vermitteln, dass die Entscheider entweder progressiv denken oder eine eigene Veränderung in diese Richtung anstreben. Wer lieber ins gestern zurück will und IT als notwendiges Übel betrachtet, dem können und wollen wir nicht helfen. 

Genauso wenig nehmen wir Aufträge an, die uns auf eine niedrigere Ebene Ihres Unternehmens als die Entscheiderebene delegiert. Wir kommunizieren als Entscheider für Entscheider und beraten aus betriebswirtschaftlicher Sichtweise. Wer z.B. denkt, dass er seine IT-Abteilung mit uns in Verbindung bringt, damit sich die "Fachleute miteinander unterhalten", der erkennt nicht den Wert unserer Arbeit für sich selbst. Auch solche Projekte lehnen wir kategorisch ab. Die Einbindung der IT-Abteilung ist oftmals notwendig. Oftmals sind dort aber auch die Gründe für gewisse verpasste Entwicklungen zu suchen. Ähnlich verhält es sich mit vorhandenen externen Dienstleistern wie Systemhäusern. 

Derksen Digital ist Ihr Anwalt für IT und hilft Ihnen als Entscheider in die Digitalisierung. Wir sind aber kein Systemhaus und haben daran auch kein Interesse.

Kontakt

info@derksen-digital.de    |   + 49 201 857 870 59

Mariannenbahn 52, 45279 Essen 

  • zwitschern
  • Facebook Social Icon
  • Instagram

© 2023 Christopher Derksen Digitalberater.